Alle Wegweiser werden auf ihren Standorten gekennzeichnet. So ergibt sich das endgültige Bild des Weiterleitungssystems. Spätestens in diesem Stadium muß eine Ortsbegehung stattfinden, in der Anbringungs- oder Aufstellmöglichkeiten geprüft werden.